Header 0
Header 1
Header 4
Header 3
Header 2


Nächste Veranstaltungen in der Region

ZWEI WIE WIR

19.01. bis 17.02.2019

ZWEI WIE WIR

 

EINE ROMANTISCHE KOMÖDIE VON NORM FOSTER

 

Sie haben sich ineinander verliebt, haben gelacht, gestritten, das grosse Glück gesucht und geheiratet. Sie haben ihre Zukunft gestaltet und sich doch wieder verloren. Rudy und Nora, die seit vier Jahren geschieden sind und sich seitdem nicht mehr gesehen haben, begegnen sich unverhofft in einem Restaurant. Dieses ungeplante Wiedersehen ist Freude, Erinnerung und Hoffnung zugleich – eine Reise in ihre gemeinsame Vergangenheit beginnt.

 

Mit viel Humor, einem feinem Gespür für Zwischentöne und Beobachtungen zeichnet der Autor Norm Foster ein Bild von Nora und Rudys Liebe. Ein schwungvolles Stück, so berührend wie komisch und doch auch ganz einfach.

 

Premiere: 19. Januar 2019

 

Spielplan

 

Abend – Vorstellungen:
CHF 50.00 / Sitzplatz

 

Matinée – Vorstellungen mit Frühstücksbuffet:
CHF 80.00 / Sitzplatz

 

Teatime – Vorstellungen mit Afternoon Tea:
CHF 75.00 / Sitzplatz

 

Alle Preise in CHF und inkl. 8% MwSt. (CHE-237.798.422 MWST)

 

Uhrzeit: 20:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Achter Himmel

Samstag, 19.01.2019

mit Christine Lather

 

Ein Himmel voll von Liebe – aber seien Sie gewarnt – hier sind ide Sterne nicht so blank poliert.

 

Zu entdecken gibt es kaum bekannte Chansons von Hana Hegerova, Hildegard Knef, Georg Kreisler, Werner Wollenberger und andern; darunter hochmusikalische Trouvailles und intelligente, nachdenkliche, witzige und immer wieder wundervoll melancholisch-poetische Texte.

 

Teatro Dalla Piazza

Schulstrasse 6, Dielsdorf

 

Eintritt:  Fr. 30.-   /   Fr. 20.- Kinder/AHV

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Event:
Weitersagen:

PU 20 POETRY SLAM Kanton Zürich, Vorrunde 1

Samstag, 19.01.2019

Ein weiteres Mal treten in Dielsdorf hoffnungsvolle Jungpoetinnen und -poeten miteinander sowie gegeneinander an, in der Hoffnung, von der Jury und dem Publikum an das Finale in Zürich geschickt zu werden. Eine lockere Moderation und junge, vielseitige Texte gestalten den Abend kurzweilig, nachdenklich, witzig und familiär.

 

Beginn um 20 Uhr • Bar ab 19 Uhr

SMS Reservation 076 343 32 82 • info@philosophe.ch

Eintritt 10.-

http://www.philosophe.ch

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

BÜCHERTAUSCH bei Kaffee und Kuchen

Sonntag, 20.01.2019

Platzt Ihr Büchergestell aus allen Nähten? Sind Sie trotzdem noch lesehungrig?

 

Wir möchten Sie zum unkomplizier-ten Austausch von Büchern einla-den. Sie haben Gelegenheit, Bücher zu bringen, in anderen Büchern zu schmökern und Bücher, die Sie lesen wollen, mitzunehmen. Und das bei Kaffee und Kuchen!

 

Beginn ab 12 Uhr
SMS Anmeldung 076 343 32 82 • info@philosophe.ch
Eintritt 5.– • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis

http://www.philosophe.ch

Uhrzeit: 12:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

WORT und KLANG zwischen HIMMEL und ERDE

20.01. bis 20.01.2019

Homage an Gottfried Keller (1819 – 2019):

von Jean Rudolf Stoll und Georges Müller

 

Sonntag, 20. Januar 2019
17.00 Uhr
Türöffnung 16.30 Uhr

 

Antonius Kapelle, Schneisingen
Zelglistrasse 1
5425 Schneisingen


Eintritt: Fr. 20.-
Abendkasse: Platzzahl beschränkt
Apéro: nach dem Konzert im Foyer, Dachgeschoss des Gemeindehauses

 

Reservation
Mail: kultur.schneisingen@gmail.com


Programmbeschrieb:

2019 feiert die Schweiz den 200. Geburtstag des grossen „National- Dichters“. Anlass genug, den diesjährigen Kapellen-Zyklus dem Schöpfer des „Grünen Heinrich“, des „Martin Salander“ oder der „Leute von Seldwyla“ zu widmen.

Jean-Rudolf Stoll blättert im Werk von Gottfried Keller und gibt einen Einblick in sein Leben. Georges Müllers einfühlsame Klänge umrahmen diese literarische Soirée.

Uhrzeit: 17:00 bis 18:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Weitersagen:

IN JEDER HÖLLE EIN STÜCK HIMMEL

Samstag, 26.01.2019

 

Vortrag von Karin Hofmann

 

 Am 12. August 1999, dem 50. Geburtstag der Genfer Abkommen über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten, wurde Karin Hofmann als IKRK-Delegierte akzeptiert und brach drei Monate später zu einer dreizehnjährigen Lebensreise durch 36 Länder dieser Erde auf. Afghanistan, Pakistan, Syrien, Usbekistan, Israel und die palästinensischen Gebiete, Liberia – um nur einige der Stationen zu nennen.

 

Die immense Lebensfreude, Begeisterung und Befriedigung, die Karin Hofmann über all die Jahre in ihrer Arbeit erfuhr, überwiegt bei weitem die Gräuel und das Leiden, das die Arbeit im Kriegs- und Krisengebiet mit sich brachte. Weil sie nicht anders konnte, schrieb sie bereits auf ihrer Reise durch Westafrika täglich ihre Erlebnisse und Eindrücke nieder. Ihre Lebensreise mit dem IKRK in Kriegs- und Krisengebieten sind nun zusammengefasst im Buch «In jeder Hölle ein Stück Himmel».

 

Heute lebt Karin Hofmann mit ihrer Tochter in Bern und geniesst es, wieder im Frieden leben zu können.

 

Beginn um 20 Uhr • Bar ab 19.30 Uhr

SMS Reservation 076 343 32 82 • info@philosophe.ch

Eintritt 25.– • Mitglieder 20.–

http://www.philosophe.ch

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Anne Klinge – Fusstheater „Der Fussmord und andere Dramen“

Samstag, 26.01.2019

Fußtheater ist inszenierte Körperbeherrschung auf allerhöchstem Niveau. Dabei geht es nie um den Effekt verkleideter Füße. Ausgestattet mit Nasen, Mützen und Gewändern verwandeln sich die Füße unversehens zu eigenständigen Persönlichkeiten, die die Spielerin dahinter beinahe vergessen machen. In einer Mischung aus Erfindungsgeist und Fantasie „erzählen“ ihre Fußhelden bekannte und unbekannte Geschichten, mit Ironie und in kluger, humorvoller Dramaturgie durchleben sie Beziehungsdramen, Märchen, sogar Opern.

„Wer glaubt, schon alles zu kennen, was Kleinkunst zu bieten hat, hat dieses Fußtheater noch nicht gesehen.“

www.fusstheater.de / www.sigristenkeller.ch

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Weitersagen:

Konzert mit dem Duo Lang

Sonntag, 27.01.2019

Das Luzerner Geschwisterpaar Brigitte und Yvonne Lang spielen Werke für Violine und Klavier von Mozart, Respighi und Fauré.

Karten zu CHF 40 an der Konzertkasse

Veranstaltungsort: Flügelsaal Musik Hug Pianoworld, Schützenmattstrasse 16, Bülach

Platzreservation empfohlen! Alle Infos unter www.klassikbuelach.ch

 

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Bruno Hasenkind mit Jörg Bohn für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene

Mittwoch, 30.01.2019

Schulhauswart Bruno sorgt im Kindergarten und Schulhaus für Ordnung und Sauberkeit. Er reinigt den Boden, die Pausenglocke, den Abfalleimer und fegt regelmässig mit seinem Chef Ramseier die Turnhalle. Alles hat seinen geregelten Ablauf, bis Bruno bei den Fundsachen einen Stoffhasen findet, der sprechen kann und seinen Papa sucht. Bruno will dem kleinen Hasen helfen, doch dabei gerät sein Arbeitsplan arg durcheinander. Wie Bruno auf turbulente Art und Weise beinahe  selbst zum Hasenpapa wird, neue Wort-Spiele lernt und um ein Haar das Turnhallenfegen verpasst, sei hier nicht verraten. Das erfährt ihr im vergnüglichen, überraschungsreichen Theaterstück für die ganze Familie. (Dauer ca. 50 Minuten)

www.joergbohn.ch / www.sigristenkeller.ch

In Zusammenarbeit mit Migros Kulturprozent

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Ludwig Seuss Band

Donnerstag, 31.01.2019

Süd-Staaten Blues

 

Ein LUDWIG SEUSS Konzert ist immer ein Erlebnis der Extraklasse. Mehr als ein Konzert – eine Gefühlsreise durch die Süd-Staaten der USA. Ob abtanzen oder einfach nur zuhören und genießen, eine Atmosphäre, die man erlebt haben muß.

Mit mittlerweile 14 CD´s im Gepäck, einer herausragenden Allstarbesetzung und zahlreichen Fernsehauftritten ist die Ludwig Seuss Band in den letzten Jahren zu einer der interessantesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen.Der Pianist und Akkordeon Virtuose Ludwig Seuss ist unter anderem auch festes Mitglied der Spider Murphy Gang. Nur hier klingt es nicht nach Spiders – hier klingt es nach Louisiana !
Mit seiner eigenen Band vermischt Ludwig Seuss klassischen Piano-Boogie mit Jump-Blues und Louisiana-R&R. Seit Ludwig Seuss auch noch den Zydeco aus New Orleans importiert hat und die Band hinter ihm tobt wie im tiefsten Sumpf Louisianas, ist der Erfolg für diese Band und ihren extrem tanzbaren Sound nicht mehr aufzuhalten.

 

Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten

 

Ticket CHF 25
Mitglieder CHF 15

 

Abendkasse und Szenebar ab 19:15

Vorverkauf online oder von Di bis Sa bei der Buchhandlung Hibou, Schaffhauserstrasse 147 in Kloten

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Vernissage – Bilder von Nicole Ferrero – Ton von Regula Kamber

Donnerstag, 31.01.2019

Zwei Künstlerinnen, die oft auf Reisen sind – zwei Künstlerinnen, die den Ausgleich zum beruflichen Alltag in der Kunst finden. Die Kombination dieser zwei aussergewöhnlichen Künstlerinnen ist ein Glücksfall. Die Werke harmonieren perfekt!

Nicole Ferrero malt und zeichnet so lange wie sie sich erinnern kann und wählte ihren Berufsweg im kreativen Bereich, später kam der Beruf mit Reisen dazu. Farben und Formen auf ein Stück Papier oder auf eine Leinwand zu bringen ist jedes Mal wieder eine neue Herausforderung. Die Farben und Formen auf dem Bild in Einklang und Harmonie zu sehen, erfreuen die Künstlerin immer wieder aufs Neue! Diese Kreativität entsteht aus Wohlbefinden und Ausgeglichenheit. Ist die Künstlerin nicht im Einklang mit sich selber, passen weder Farben und Formen zusammen. So entstehen Nicole Ferreros Bilder nur in Zeiten, während deren sie glücklich und zufrieden ist. Dann arbeiten Pinsel und Stift wie von alleine, Eindrücke, die sich im Kopf befinden, scheinen aus der Tube gedrückt geschmeidig und leicht auf den Farbträger zu fliessen!

Regula Kamber arbeitet seit 15 Jahren mit Ton. Die unterschiedlichsten Glasuren und Brenntechniken erlernt sie in Kursen, aber auch beim selber ausprobieren, tüfteln und mutigem Tun! Die beruflichen Herausforderungen im Alltag, aber auch der geliebte Aufenthalt in der Natur geben der Künstlerin die Inspiration für die Kunst, Ruhe und Weiterentwicklung auf beiden Seiten. Das Wechselspiel zwischen Vielseitigkeit, Abwechslung, Herausforderung und Erholung gibt ihr eine ausgewogene Reichhaltigkeit in ihrem Leben. Das aktive künstlerische Sein gibt ihr einen wunderbaren Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit. Das Kopfdenken gegenüber der kreativen Handlung ist wie eine gegenseitige magische Kraft, welche im Dialog spielt und beiderseits Begeisterung und Leidenschaft auslöst.

 

Pflegezentrum im Spitz
Schulstrasse 22
8302 Kloten

 

freier Eintritt

 

Die Ausstellung dauert vom 1. Februar bis 31. Mai 2019 und ist täglich von 9 – 18 Uhr offen.

Uhrzeit: 18:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

STRENG GEHEIM: STALINBAHN & BAIKONUR

Samstag, 02.02.2019

mit Henri Braun, dipl. Phys. ETHZ, Bachs

 

IN DER EHEMALIGEN SOWJETUNION waren der politische Prozess sowie grosse staatliche Vorhaben ein streng gehütetes Staatsgeheimnis. Diese «Errungenschaft» ermöglichte erst den stalinistischen Terror und die Versklavung der Gefangenen in den Gulag-Lagern. Die drei wahrscheinlich grössten Vorhaben in der Geschichte des Landes waren die Entwicklung der Atombombe, die Konstruktion der Stalinbahn in Sibirien und die Raumfahrt mit ihrem Raketenstartplatz in Baikonur. Die Stalinbahn und Baikonur sind heute auch für Ausländer zugänglich.

 

HENRI BRAUN erklärt die Bedeutung wie auch die Realisierung dieser spannenden Projekte anhand von historischen Fakten und persönlichen Eindrücken, die er auf Reisen nach Russland und Kasachstan gewonnen hat. Dazu setzt er auch eigene Bilder und Videos ein.

 

Beginn um 20 Uhr • Bar ab 19.00 Uhr

SMS Reservation 076 343 32 82 • info@philosophe.ch

Eintritt 25.- • Mitglieder 20.-

 

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

KÖHLERNÄCHTE

Montag, 04.02.2019

von Robert Müller, CH, 2017

 

Alte Kunst neu entdeckt – eine filmische Reise in die spektakuläre Welt der traditionellen Holzkohleproduktion im Entlebuch. In seinen schweren Gummistiefeln steigt Fränz Röösli auf den vier Meter hohen Kohlen-meiler und sticht Löcher in den «Grind», wie er die Kuppel seines Meilers nennt. Weisser Rauch entweicht aus dem Inneren, umspielt den Köhler nach den Launen des Windes und verschwindet in die schwarze Nacht über dem Luzerner Entlebuch.

 

Unaufgeregt und bildstark führt der Dokumentarfilm «Köhlernächte» von Robert Müller in die archaische Welt der Entlebucher Holzkohleherstel-lung. Einst weit verbreitet, ist das Entlebuch heute europaweit die einzige Region, in der noch gewerbsmässig Holzkohle nach traditioneller Methode gewonnen wird. In wochenlanger Handarbeit werden die Meiler aufgeschichtet und abgebrannt. Ein Handwerk, das ausserhalb der Zeit zu stehen scheint und 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde.

 

DOKUMENTARFILM

SPRACHE Schweizerdeutsch

LAUFZEIT 92 Min.

 

Beginn um 20 Uhr • Bar ab 19:30 Uhr

SMS Reservation 076 343 32 82 • info@philosophe.ch

Eintritt 12.- • Mitglieder 10.-

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

ACHTERBAHN oder «LES MONTAGNES RUSSES»

Samstag, 09.02.2019

von Eric Assous, Regie Sophie Stierle, mit Nadine Landert und Carlo Ghirardelli

 

Sie haben sich in einer Bar kennengelernt. Sie ist um einiges jünger als er. Dass er verheiratet ist, verschweigt er ihr. Die Aussicht auf ein amouröses Abenteuer in seinem Appartement scheint perfekt. Doch dann kommt alles ganz anders, denn die junge Frau übernimmt die Regie des Abends. Rasch wird klar, dass sie nicht das ist, was sie vorgibt zu sein. Wer ist die junge Fremde wirklich? Und was will sie von ihm? Der Abend wird zu einer Berg- und Talfahrt der Gefühle…

 

NADINE LANDERT, geboren und aufgewachsen in Zürich, studiert Geographie und Schauspiel. Sie spielte unter anderem im Schweizer Tatort und in der Serie «Die Lehrer».

 

CARLO GHIRARDELLI, geboren und aufgewachsen in Zürich, arbeitet seit vierzig Jahren als Schauspieler und Dozent in Deutschland und in der Schweiz.

 

Beginn um 20 Uhr • Bar ab 19.00 Uhr

SMS Reservation 076 343 32 82 • info@philosophe.ch

Eintritt 25.- • Mitglieder 20.-

 

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Duo Emotion in Harmonie mit Barbara Bohnert und Susanne Schaad

Sonntag, 10.02.2019

Barbara Bohnert, Klavier
Susanne Schaad, Panflöte

Das Duo Emotion lädt Sie zu einer mitreissenden Matinee ein. Die beiden Profi-Musikerinnen spielen ein abwechslungsreiches Programm von Musicals und Schlagern über Filmmusik bis zu Opernliteratur Lassen Sie sich von dieser gefühlsvollen, romantischen und rassigen Musik verwöhnen und überraschen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

www.tasteria.ch / www.susanneschaad.ch / www.sigristenkeller.ch

Uhrzeit: 11:15 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Laufende Veranstaltungen in der Region

Gruss aus Bülach – eine Zeitreise 120 Jahre zurück

... bis Sonntag, 14.04.2019

Wann haben Sie zum letzten Mal eine Postkarte verschickt? Vielleicht aus den Ferien an einem schönen Ort? Im Zeitalter von WhatsApp, Instagram und Facebook ist das eine Frage, die wohl viele mit «weiss nicht» beantworten, auch wenn die Postkartenständer an den Kiosken noch immer ganz gut bestückt sind.

Dabei sind Postkarten wichtige Zeitzeugen, jedenfalls für die letzten 120 Jahre. Die erste Postkarte mit einem Bülacher Motiv erschien ca. 1895, erfunden wurde sie aber bereits Mitte des 19. Jahrhunderts in England. Anfangs wurden noch Lithographien – teilweise koloriert – verwenden. Ab ca. 1900 erschienen die ersten Postkarten mit Fotographien, die sich bald einer grossen Beliebtheit erfreuten.

 

In der Ausstellung «Gruss aus Bülach» erfahren Sie mehr über die Geschichte der Postkarten, können sich mit Stereo-Betrachtern aus verschiedenen Zeitepochen in die Zeit ihrer Gross- und Urgrosseltern versetzen und mit einer grossen Auswahl von historischen Postkarten eine Zeitreise durch Bülach zurück bis zum Ende des 19. Jahrhunderts unternehmen. Unter den Exponaten befinden sich einige sehr seltene Raritäten und Kuriositäten. Zu den Themen der Ausstellung gehören: eine «kleine Wirtschaftskunde» über Bülachs Beizen, die Entwicklung des «Stedlis», «Grüsse aus der Vogelperspektive» sowie beliebte Motive wie den Bahnhof und die Kaserne. Zu unserem Glück waren Postkarten immer ein beliebtes Sammelobjekt. Nur deshalb sind uns so viele Karten erhalten geblieben.

 

Wer möchte kann sich auf einen (realen, nicht virtuellen) Rundgang ins Stedtli begeben und historische Aufnahmen mit der heutigen Realität vergleichen. Einiges ist nur wenig verändert, vieles aber werden Sie kaum mehr erkennen.
Haben wir Sie neugierig gemacht?

 

Die Ausstellung ist noch bis zum 14. April 2019, jeweils samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr im Ortsmuseum Bülach, Brunngasse 1 geöffnet.

Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Willkommen bei Kultur Züri-Unterland

Kultur Züri-Unterland ist eine Gemeinschaft von Kulturverantwortlichen der  einzelnen Gemeinden und Vereine, die sich zum Ziel gesetzt haben, mit einem gemeinsamen Auftritt ihre kulturellen Anlässe zu präsentieren.

Möchten Sie auch Mitglied werden, so finden Sie unter Kontakt ein Formular, das Sie bitte ausfüllen und absenden können. Wir werden uns raschmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kennen Sie unseren Newsletter? Wenn nein, abonnieren Sie in hier

 

Alle Veranstaltungen auch per Facebook

 

Sponsoren:

Planen Sie eine Theaterveranstaltung? Ob privat, in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Schule, das Theater Kanton Zürich bietet Aufführungen für jeden Geschmack. Wir informieren Sie gerne

TKZ-Logo

Das Theater Kanton Zürich unterstützt Kultur Züri Unterland