Header 0
Header 1
Header 4
Header 3
Header 2


Nächste Veranstaltungen in der Region

DIVA – Music in style

Freitag, 02.09.2016

Diva steht für eine gelungene Mischung aus mitreissender Spielfreude, musikalischem Anspruch und stilvollem Auftritt. «Music in style» lautet demnach der passende Slogan zur sympathischen Band bzw. zu Ana Bobinac, der Front- und Powerfrau. Der Sound von Diva umfasst einen breiten Bereich der modernen Musikgeschichte und enthält u.a. sowohl bekannte Klassiker von Amy Winehouse, Jamiroquai, Pink, Kings of Leon, Police als auch weniger erwartete Songs. Die fünf Musiker geben diesen Stücken ihre unverkennbare, persönliche Note und setzten sie in einem Gesamtkonzept aus Licht und Ton elegant in Szene. Ana Bobinac (Gesang), Jan Amort (Keyboards), Peter Dazer (Gitarre), Dirk Kurth (Bass) und Jürgen Schneckenburger (Drums) verfügen über langjährige musikalische Erfahrung und stehen teilweise schon seit über zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne. Sie gründeten Diva aus dem Wunsch heraus, ihrem Publikum ein mitreissendes und unverwechselbares Live-Erlebnis bieten zu können.
Ihr erster Bücheler Hus-Auftritt im November 2014 war beeindruckend.

 

Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten

 

Ticket Fr. 25.–, Mitglieder Fr. 15.–.
Abendkasse und Szene-Bar ab 19.15 Uhr.
Sichern Sie sich frühzeitig Ihre Plätze über den Online-Vorverkauf.

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

„Tägg en Amsle“ mit em stuck „Fründe“

03.09. bis 03.09.2016

ProHasli präsentiert

«Fründe», ein freches und lustiges Theaterstück für Menschen ab 5 Jahren –
mit viel Musik und Bewegung, von und mit der Theatergruppe „Tägg en Amsle“

In «Fründe» erzählen drei Freunde die wunderbar witzige Geschichte einer tierischen Freundschaft: Johnny Mauser, Franz von Hahn und Schwein Waldemar gehen gemeinsam durch alle Höhen und Tiefen des Lebens. Dabei entdecken Sie den wahren Wert ihrer Freundschaft.

Lerne die drei Freunde kennen, und zwar am:

Samstag, 3. September 2016 im kath. Pfarreizentrum Niederhasli
14.15 Uhr eröffnen wir die Kafistube mit einem feinem Kuchenbuffet
15.00 Uhr Start des Stückes „Fründe“, Dauer ca. 50 Minuten

Eintrittspreise
Kinder: Fr. 8.- (Fr. 6.- für ProHasli-Mitglieder)
Erwachsene: Fr. 12.- (Fr. 10.- für ProHasli-Mitglieder)

Wir freuen uns auf euer Kommen!

www.prohasli.ch

Uhrzeit: 15:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Paul Ubana Jones – Konzert

Samstag, 03.09.2016

Singer & Songwriter, Neuseeland

 

Paul Ubana Jones ist das Musterbeispiel eines Weltbürgers: Seine Wurzeln liegen in Nigeria, die Mutter ist Engländerin. Er lebte einige Jahre in der Schweiz und in Frankreich. Heute nennt er Neuseeland seine Heimat. Seine Zusammenarbeit mit anderen Musikern liest sich wie ein Who‘s Who der Musikgeschichte: Norah Jones, Bob Dylan Taj Mahal, Keb Mo’, Ladysmith Black Mambazo und B.B.King, um nur einige zu nennen. Jones‘ Musik ist tief im Blues verwurzelt. Klassische Bluesthemen eines Muddy Waters oder Robert Johnson kommen zu neuen Ehren, aber auch seine Eigenkompositionen sind in bester Tradition gehalten.

 

“Trying to describe just how good Paul UbanaJones is, is like trying to define why the Mona Lisa is the most famous painting in the world – words pale in comparison.”  Evening Post, UK

 

Link zum Künstler Paul Ubana Jones

 

Unkostenbeitrag: 25.– / Begünstigte 20.–

 

 

Info: www.philosophe.ch

Reservationen: 076 343 32 82 (gerne per SMS)

Ab 19.00 Uhr ist die Bar geöffnet.

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Serenade mit dem Prova Folklore Orchestra

Samstag, 03.09.2016

»Hiesigs und Frömds«

 

Das Prova Folklore Orchestra aus Winterthur lädt ein zu einem Konzert mit Melodien aus Osteuropa und Südamerika, aus der Schweiz, Irland und Skandinavien, mit Romamusik und jiddischen Tänzen.

Als einziges Orchester dieser Art interpretieren über 30 Liebhaber-Musikerinnen und Musiker auf über 10 Instrumenten unter der Leitung von Urs Bösiger traditionelle Stücke neu und geben ihnen einen vollen Klang. Ein mitreissendes Hörvergnügen erwartet Sie. Wer das Tanzbein schwingen will, kann das im zweiten Teil des Konzerts tun.

 

Samstag, 3. September 2016
Saal des Mehrzweckgebäudes Sandbuck, Neerach

Konzertbeginn 19.30 Uhr

 

Festwirtschaft ab 18.30 Uhr: Steak und Wurst vom Grill, Kartoffelsalat und Getränke – später auch Kaffee und Kuchen.

 

Eintritt Konzert: CHF 20.–

 

Weitere Informationen: http://www.folklore-orchestra.ch

Übrigens: Wer unsere lüpfigen Melodien auch Zuhause hören will, sichert sich einfach eine unserer CDs. Bestellungen per Mail an: musik@folkloreorchestra.ch

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Ausstellung im Ortsmuseum: Modisch oder praktisch?

Sonntag, 04.09.2016

Das Bücheler-Hus, im Jahr 1548 erbaut und in den 80er-Jahren vollständig renoviert, ist das älteste und eindrücklichste Gebäude der Stadt Kloten. Es enthält das Ortsmuseum in Form eines Wohnmuseums und der ortsgeschichtlichen Sammlung im Dachstock. Der Zugang zum urtümlichen Wohnteil und zum spannenden Dachstock erfolgt über die Remise. Ein Teil der Ausstellung zeigt anhand historischer Kleiderbüsten und Accessoires, dass Mann und Frau schon damals «gefallen» wollten.
Das Museum ist von April bis Oktober jeweils am 1. Sonntag des Monats von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Museumsteil ist unbeheizt und nicht rollstuhlgängig.

Ebenfalls offen ist die Sonderausstellung zum 100 Jahr Jubiläum der Stadtmusik Kloten.

Ortsmuseum Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten

Eintritt frei

Uhrzeit: 14:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Weitersagen:

Le Grand voyage / Die grosse Reise – Film

Montag, 05.09.2016

von Ismaël Ferroukhi, Marokko, 2004

 

Was ist der Okzident, was ist der Orient? Was verbindet die beiden, was trennt sie? Ferroukhi schafft mit seinem Roadmovie eine Innenansicht, mit der er zwei sperrige Figuren einander näher bringt. Der alte Mann, der seinen Sohn nötigt, ihm den Wunsch des Lebens zu erfüllen, ihn auf seiner einzigen Reise nach Mekka zu begleiten, wirkt am Anfang nicht weniger verstockt als der Junge, der seine Freundin zurücklassen muss und an einen Pilgerort gehen soll, der ihn nicht interessiert. Allein über die Konstellation wird deutlich, wie wenig die Religionszugehörigkeit eines Menschen etwas über seine Gläubigkeit aussagen muss. Die grosse Stärke dieses kleinen Roadmovies ist weit mehr noch als die äussere Reise von Europa nach Asien die innere Reise zweier unterschiedlicher Menschen gleichen Ursprungs. Sie führt beide näher zu sich und zu einander.

Ein Roadmovie, das die weiten Landschaften und Städte Italiens, Sloweniens, Kroatiens, Serbiens, Bulgariens, der Türkei, Syriens, Jordaniens und schliesslich Saudiarabiens in poetischen Bildern einfängt und die Zuschauer beeindruckt.

Mit Nicola Cazalé, Mohamed Majd u.a.

 

Sprache: Franz. / Arabisch / Deutsche Untertitel

Laufzeit ca. 108 Min

 

Beginn 20.00 Uhr, Bar offen ab 19.30 Uhr

Eintritt: 12.– / Begünstigte 10.–

Info: www.philosophe.ch

Reservationen: 076 343 32 82 (gerne per SMS

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Hans Fitze – Bilder aus dem täglichen Leben

08.09. bis 18.09.2016

Wir freuen uns sehr, die Kunstwerke eines schweizweit anerkannten und bekannten Malers ausstellen zu dürfen. Zur Vernissage sind Sie und Ihre Freunde und Bekannten herzlich eingeladen. Die Ausstellung in der charaktervollen Umgebung dauert bis und mit Sonntag 18. September.

Hans Fitze wuchs zusammen mit zwei Brüdern in Zürich auf. Schon während seiner Primarschulzeit entdeckten einige Menschen seine zeichnerischen Fähigkeiten. Es war ihm jedoch nicht vergönnt, an der Kunstgewerbeschule in Zürich aufgenommen zu werden. Nach der Schule erlernte er dann den Beruf des Koch’s in einem bekannten Zürcher Restaurant. Seine Reisen im Zusammenhang mit seiner Arbeit und seinem Hobby, dem Zeichnen und Malen, führten ihn durch ganz Europa und Amerika. Als bestbekannter, ausgewiesener Küchenchef führte er zusammen mit seinem Onkel ein gutgehendes Restaurant in Herrliberg am Zürichsee. Während diesen Jahren malte und zeichnete er in seiner Freizeit. Autodidaktisch erlernte er verschiedene Maltechniken. Es waren vor allem Menschen, die ihn immer wieder faszinierten und viele seiner Bilder erzählen amüsante Situationen und Geschichten aus dem täglichen Leben. 1977 erhielt der malende Küchenchef die Möglichkeit, in der Gemeinde Uzwil seine Bilder zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. 1989 entschloss sich Hans Fitze, das Malen zu seinem Beruf zu machen und das Kochen zu seinem Hobby. Mit den Jahren wurde sein Name auch ausserhalb Zürichs und der Schweiz bekannt. In Deutschland, Schweden, Italien und den USA fanden seine Originalbilder und Lithographien Freunde und Sammler. 1992 wurden seine Steindruck-Lithographien zum ersten Mal an der internationalen Kunstmesse in Frankfurt gezeigt. Hans Fitze ist einer der wenigen Künstler, welcher die Technik der Steindruck-Lithographie bis nahe zur Perfektion beherrscht. Seine Arbeiten, die auf einer Maschine aus dem Jahr 1890 der Lithographen Werkstatt Fritz & Kunz in Zürich hergestellt werden, finden viele begeisterte Käufer und Sammler. In den letzten Jahren hat sich der Künstler auch ebenso stark auf Originale in Acryltechnik spezialisiert.

 

Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten

 

Ausstellungsdaten:
Donnerstag, 8. September 2016, 19.30
Samstag, 10. September 2016, 11–17 Uhr
Sonntag, 11. September 2016, 11–17 Uhr
Donnerstag, 15. September 2016, 19.15
Samstag, 17. September 2016, 11–17 Uhr
Sonntag, 18. September 2016, 11–17 Uhr

 

Eintritt frei

Uhrzeit: 19:30 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Uta Köbernick: Musikalisches Kabarett

Freitag, 09.09.2016

Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön!

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Aus der Sicht Merkurs lebt sie hinter dem Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu verbergen weiss. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreissender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. Grenzen verschwimmen zu einem Ozean im Wasserkocher, und nach einem zauberhaften Abend versteht man die Welt zwar besser, aber sich selbst ein wenig mehr.

Uta Köbernick wurde am 21. Mai mit dem Salzburger Stier 2016 ausgezeichnet.

www.koebernick.ch
Mit Unterstützung von prohelvetia

Ab 19.15 h heissen wir Sie in unserem Theater-Kafi herzlich willkommen.

Vorverkauf 14 Tage vor Veranstaltung (Fr. 30/25):
Tuttolana, Marktgasse 25, 8180 Bülach, 044 862 36 36
oder www.sigristenkeller.ch

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Mit dem Post-Töffli durch Amerika

Freitag, 09.09.2016

Die Story einer ungewöhnlichen Reise auf der Legendären „Route 66“

Dia-Schau mit Live-Kommentator

Aula vom Gumpenwiesen Schulhaus

 

Eintritt Erwachsene Fr. 25.- / Kinder Fr. 15.-

Vorverkauf Gemeinde Dielsdorf ab 22.8.16

oder Abendkasse ab 19.00 Uhr

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Event:
Weitersagen:

CARLOS HENRIQUEZ

Freitag, 09.09.2016

„I bi nüt vo hie“

 

Ein schweizerdeutsches Dialekt-Stück, geschrieben und gespielt von einem Romand. In seinem charmanten, französisch geprägten Schweizer- deutsch erzählt Carlos Henriquez aus seinem
(Sprach-)Leben, vermischt mit lustigen Geschichten. Sein Schweizerdeutsch mag nicht perfekt sein, aber umso charmanter ist sein Humor und umso besser sein Gschpüri für die vielen kleinen und grossen Unterschiede im Schweizer Völkli. Sein ge- konntes und amüsantes Hüpfen über den Röstigraben bietet so beste Unterhaltung und lässt uns die unterschiedlichen Mentalitäten besser verstehen.

 

Freitag, 9. September, 2016, 20.15 Uhr

Alte Kirche Würenlos

Eintritt Fr. 25.-/15.- (Legi, Jugendliche)

Abendkasse und Türöffnung 19.45 Uhr

Ticketreservation: www.kulturwuerenlos.ch

 

 

Uhrzeit: 20:15 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Lesereise 2016 Dietikon

Sonntag, 11.09.2016

Die Fachstelle Kultur reist mit den Empfängerinnen und Empfängern von Werk und Anerkennungsbeiträgen im Bereich Literatur durch den Kanton und macht Halt in Institutionen ausserhalb der Städte Zürich und Winterthur, die sich in der Veranstaltung von Literaturanlässen einen Namen gemacht haben.

 

Am Sonntag, 9. September macht die Lesereise Halt in der Stadtbibliothek Dietikon; das Programm der gesamten Lesereise 2016 finden Sie hier

 

Lesung mit:

 

Catalin Dorian Florescu, in Rumänien aufgewachsen, lebt seit 1982 in Zürich, wo er Psychologie studiert hat. Er erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen, 2011 den Schweizer Buchpreis für ‹Jacob beschliesst zu lieben›. Im Jahr 2012 wurde er mit dem Josef von Eichendorff-Literaturpreis für sein Gesamtwerk geehrt. Für seinen sechsten Roman ‹Der Mann, der das Glück bringt› erhält Catalin Dorian Florescu einen Anerkennungsbeitrag.

 

Barbara Kopp, Schriftstellerin, Journalistin und Historikerin, schrieb u.a. die viel beachtete Biografie der Grande Dame des Journalismus ‹Laure Wyss. Leidenschaften einer Unangepassten›. Für ihr Romanmanuskript ‹Kinderspiel› erhält Barbara Kopp einen Werkbeitrag.

 

Kati Rickenbach, Comicautorin, Illustratorin und Mitherausgeberin des Comicmagazins Strapazin, ist bekannt geworden durch ihre Publikationen im züritipp (als Zürich by Mike-Ersatz). Ihre Werke wurden u.a. in Lausanne, Oslo, Ravenna, Nanjing, Krasnojarsk, Erlangen, Berlin, Zürich und Neu Delhi ausgestellt. Für das Manuskript ihrer dritten Graphic Novel ‹Nadjia› erhält Kati Rickenbach einen Werkbeitrag.

 

Laudatorin:
PD Dr. Irmgard Wirtz Eybl, Mitglied der kantonalen Kulturförderungskommission, ist die Leiterin des Schweizerischen Literaturarchivs und Lehrbeauftragte an der Universität Bern.

 

www.bibliotheken-zh.ch /Dietikon

 

Die Stadtbibliothek Dietikon wurde als Schulhaus gebaut, später von der Gemeindeverwaltung benutzt. Nach einer gewonnen Volksabstimmung durfte 1997 die Bibliothek ins vornehme Haus einziehen. Es bietet den rund 30‘000 Medien Platz, die heute im Angebot sind. Die Dietiker Bibliothek ist zu einem regionalen Treffpunkt geworden. Regelmässig finden Veranstaltungen statt. Peter Stamm, der Spoken-Word-Künstler Simon Chen oder Bänz Friedli waren zum Beispiel zu Gast.

Uhrzeit: 11:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Tanz- und Begegnungsnachmittag

Mittwoch, 14.09.2016

für fröhliche Menschen ab 50. Es unterhält Sie das Duo «Ruedi & Lothar». Damen und Herrenwahl.

 

Stadtsaal Zentrum Schluefweg, 8302 Kloten

Eintritt Fr. 10.– an der Tageskasse.

 

Ihre Gastgeberin mit Herz: Daniela Garcia, Rest. Schluefweg, Tel. 044 814 08 34 · www.zentrum-schluefweg.ch

Uhrzeit: 14:00 bis 17:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Toller Jazz und tolle Bilder: Alexia Gardner Trio und Hans Fitze

Donnerstag, 15.09.2016

«Mehr als eine vollendete Jazz-Sängerin – Alexia Gardner mit ihrer seidenen Stimme ist eine echte Entertainerin», schrieb das «That’s Shanghai Magazine» über sie. Die aus Birmingham stammende Alexia Gardner bewegt sich mit ihrem Gesang, in dem auch ihre jamaikanischen Wurzeln erkennbar sind, auf dem Niveau der ganz grossen Jazzsängerinnen. Sie begann ihre Karriere in Grossbritannien, wo sie vor allem in England und Wales tourte. Ihre anschliessende Solokarriere führte nach Asien, wo sie ein Jahrzehnt voller Tourneen und Konzerte verbrachte. Sie gewann im 2011 den Swiss Jazz Award, wohnte bis 2014 in Basel und nun in New York.
In Harmonie mit Gitarre und Bass kommt ihre aussergewöhnliche Stimme auf natürliche Art zur Geltung. Ein spannendes und abwechslungsreich arrangiertes Repertoire aus Jazz Standards und durchmischt mit vereinzelten Kompositionen von Beat Baumli, zu denen sie die Lyrics geschrieben hat, begeistert auf unaufdringliche Art und entführt die Zuhörer in eine Welt grossartiger Musikalität. Beat Baumli an der Gitarre und Lorenz Beyeler am Bass sind renommierte Profis und langjährige Exponenten der Schweizer Jazzszene und haben sich als vielbeschäftigte Instrumentalisten in verschiedensten Formationen einen Namen gemacht. Sie verstehen es vorzüglich, mit der durch die aussergewöhnliche Instrumentierung des Trios entstehenden Transparenz auf spannende Art und Weise umzugehen.
Freuen Sie sich mit uns auf ein jazziges Wiedersehen mit diesem tollen Trio – inmitten der tollen Bilder von Hans Fitze (siehe separate Einträge)!

 

Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten

 

Ticket Fr. 20.–, Mitglieder Fr. 10.–.

Reservationen bitte hier online vornehmen oder besuchen Sie die Vorverkaufsstelle: Buchhandlung Hibou, Schaffhauserstrasse 147 in Kloten.

Abendkasse und Szene-Bar ab 19.15 Uhr.

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Old Time Blues & Boogie Duo (D)

Donnerstag, 15.09.2016

Ignaz Netzer & Thomas Scheytt

 

Die Grossmeister des klassischen. akustischen Blues feiern ihr dreissig-jähriges Bühnenjubiläum!

 

Blues – und Boogie mit viel Emotionalität.

 

Unterstützen Sie unsere Aktivitäten, besuchen Sie unsere Konzerte und erleben Sie Live-Musik der Spitzenklassen im kleinen Kreis -hautnah!

 

Home made cooking ab 19:15 Uhr bis Konzertbeginn; bitte Essen vorbestellen.

 

Auskunft und Reservationen unter Tel. 079 629 56 34

Uhrzeit: 20:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Lesereise 2016 Eglisau

Freitag, 16.09.2016

Die Fachstelle Kultur reist mit den Empfängerinnen und Empfängern von Werk und Anerkennungsbeiträgen im Bereich Literatur durch den Kanton und macht Halt in Institutionen ausserhalb der Städte Zürich und Winterthur, die sich in der Veranstaltung von Literaturanlässen einen Namen gemacht haben.

 

Die Lesereise macht Halt im Gasthof Hirschen in Eglisau; das Programm der gesamten Lesereise 2016 finden Sie hier

 

Lesung mit:

 

Odette Frey studierte Biologie in Zürich sowie Journalismus in New York und arbeitete als Wissenschaftsredaktorin bei der ‹Sonntagszeitung›, ‹Facts› und die letzten zehn Jahre bei Radio SRF. Ab August 2016 moderiert sie das Gesundheitsmagazin ‹Puls› auf SRF 1. Für ihr Romanmanuskript ‹Vergiftete Ernte› erhält Odette Frey einen Werkbeitrag.

 

Simone Meier, Autorin, Kolumnistin und Kulturredaktorin (WoZ, Tagesanzeiger, aktuell watson), veröffentlichte ihren ersten Roman ‹Mein Lieb, mein Lieb, mein Leben› bei Hoffmann & Campe. Für ihr Romanmanuskript ‹Fleisch› erhält Simone Meier einen Werkbeitrag.

 

Laudator:
Martin R. Dean, Mitglied der kantonalen Kulturförderungskommission, ist Schriftsteller, Journalist, Essayist sowie Gymnasiallehrer mit Teilzeitpensum in Basel.

 

www.literaturtage-eglisau.ch

 

Im Städtli Eglisau findet in unregelmässigen Abständen ein kleines feines Literaturfestival mit hochstehendem Programm statt: die Literatur tage Eglisau. Die nächste Ausgabe im Frühling 2017 wird sich der jenischen Literatur widmen. Die Veranstalter organisieren darüber hinaus übers Jahr verteilt ausgewählte Literaturanlässe an wechselnden Orten im Städtli und sind Partner der Lesereise-Veranstaltung in Eglisau, die auch dieses Jahr im Gasthof Hirschen stattfindet, im farbenfrohen Belle Epoque Saal mit Blick auf den Rhein.

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Laufende Veranstaltungen in der Region

Kurt Keller: Bilder von A – Z, alles ohne Konzept

... bis Freitag, 16.09.2016

Für den gelernten Elektroniker war der Beruf in jungen Jahren eine notwendige Nebensache. Seine Energie brauchte er für den Sport, bei dem er erst wieder etwas zurück steckte, als er sich für die Familie und damit auch für die Etablierung und Weiter-bildung entschieden hatte. Nach beruflich sehr erfolgreichen und intensiven Jahren im In- und Ausland fühlte sich Kurt Keller mit knapp 60 Jahren ausgelaugt, leer und demotiviert. Da entdeckte er sein Interesse für die Malerei. Formen und Farben waren schon in früheren Jahren wichtig. Mit einem Malkurs bei Renate Moser in Untersiggenthal begann Kellers Liebe zur Malerei. Deshalb nahm er vor über zehn Jahren den Pinsel in die Hand. Starke Farben gefallen ihm auch heute noch: rot, schwarz, blau und gelb. Einige Jahre lang durfte er sich im Atelier seiner Lehrerin einmieten; bei der Arbeit in ihrer Nähe profitierte er von ihrem Wissen und lernte viel Neues dazu. Während längeren Aufenthalten in Südafrika holte er immer wieder neue Impulse für die Malerei!
Malen bedeutet für Keller Ausgleich und Kreativität. Die Bilder entstehen ohne grosse Überlegungen. Am Anfang bestimmt er Grösse und Farbe, beginnt zu malen, verwirft die ersten Striche, übermalt, ändert und lässt es trocknen. Meistens malt er an mehreren Bildern gleichzeitig. Das gibt ihm Motivation und fördert die Vorstellungskraft, wie das Bild aussehen sollte. Vielfach wird daraus nicht das, was er sich vorgestellt hat, sondern ein anderes Werk. Bilder sind nie fertig, deshalb nimmt er auch gerne bestehende Bilder und übermalt sie. Daraus entstehen für Keller immer wieder überraschende Sujets, die ihm meistens besser gefallen. Er betrachtet die Bilder gesamthaft. Deshalb sehen die Betrachter die Bilder oft ganz anders, oft Details, die Keller selber noch gar nicht bemerkt hat. So entstehen teilweise Figuren im Bild, die er nicht bewusst gemalt hat. Das ist mit ein Grund, dass Kellers Bilder keine Titel tragen.

 

Die Ausstellung dauert bis Mitte September und kann täglich von 9 bis 18 Uhr kostenlos besucht werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Pflegezentrum im Spitz
Schulstrasse 22
8302 Kloten

Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

Willkommen bei Kultur Züri-Unterland

Kultur Züri-Unterland ist eine Gemeinschaft von Kulturverantwortlichen der  einzelnen Gemeinden und Vereine, die sich zum Ziel gesetzt haben, mit einem gemeinsamen Auftritt ihre kulturellen Anlässe zu präsentieren.

Möchten Sie auch Mitglied werden, so finden Sie unter Kontakt ein Formular, das Sie bitte ausfüllen und absenden können. Wir werden uns raschmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kennen Sie unseren Newsletter? Wenn nein, abonnieren Sie in hier

 

Alle Veranstaltungen auch per Facebook

 

Sponsoren:

Planen Sie eine Theaterveranstaltung? Ob privat, in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Schule, das Theater Kanton Zürich bietet Aufführungen für jeden Geschmack. Wir informieren Sie gerne

TKZ-Logo

Das Theater Kanton Zürich unterstützt Kultur Züri Unterland