D’Schüür Oberhasli


Museum: D'Schüür Oberhasli

D’Schüür Oberhasli

Informationen

Das Museum besteht aus verschiedenen Abteilungen. So gehört zum Beispiel die Schmitte aus den 30er und 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zur Abteilung „Gewerbe und Handwerk“. Sie ist originalgetreu wieder aufgebaut, und die Maschinen darin werden noch mittels Transmissionen und Original-Antriebstechnik zu Demons-trationszwecken wieder in Gang gesetzt.
In den Abteilungen „Oldtimer Motorräder“ und „Oldtimer Traktoren“ werden Fahrzeuge aus unterschiedlichen Zeitepochen gesammelt, liebevoll restauriert und wieder in Gang gesetzt. Bei kantonalen Oldtimer-Treffen werden sie eingesetzt und mit viel Stolz vorgeführt!

 

Lassen Sie sich das kulturelle und museale Kleinod im Zürcher Unterland nicht entgehen und nehmen Sie Kontakt auf.

 

Öffnungszeiten und Führungen

Juni bis September: Jeden ersten Samstag im Monat zwischen 14 und 17 Uhr.
Anmeldungen bei Bruno Maag, Telefon 078 622 31 55.

 

Führungen werden nur mit Voranmeldung und ab 15 Personen durchgeführt. Sie dauern etwa 1½ Stunden, und der Preis pro Person beläuft sich auf Fr. 15.00

 

Kontakt:

Bruno Maag: Gründer und Chefmechaniker, Natel: 079 424 74 61
Ernst Hintermann: Gründer und Baumeister, Natel: 079 625 60 45

 

Adresse:
Museum D’Schüür
Zum Frohsinnweg 4
8156 Oberhasli

 

Link zu D’Schüür Oberhasli

Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:

D’Schüür Oberhasli

Es ist schwierig, dieses Museum einzuordnen. Es ist kein Heimatmuseum im herkömmlichen Sinn. Es ist aber auch kein Museum, das sich lediglich auf landwirtschaftliches Kulturgut und bäuerliche Gerätschaften konzentriert.
Es ist auch kein Museum, das ausschliesslich alte, ausgediente und verstaubte Gegenstände, Werkzeuge und Maschinen aus der Vergangenheit präsentiert.

 

Unser Museum ist ein Ort, wo sich die Vielfalt aus verschiedensten Gewerben und dem Alltag aus längst vergangenen Zeiten zu einer interessanten Übersicht über viele Jahrzehnte der Tradition und des Alltagslebens der Bevölkerung unserer Region vereinigt.

 

Das Museum D’Schüür wurde im Wesentlichen von Bruno Maag und Ernst Hintermann gegründet und wird hauptsächlich auch von den Gründern betrieben.

 

Es hat sich zu einer Interessengemeinschaft entwickelt, deren Mitglieder ihr umfangreiches Engagement unentgeltlich leisten. Die finanzielle Basis beruht auf Spenden von Gönnern.

Gönnen auch Sie sich einen Besuch in der D’Schüür. Es lohnt sich!