Vortrag


Events: Vortrag

POETRY SLAM KANTON ZÜRICH

Samstag, 19.10.2019

Vorrunde 1

 

Ein weiteres Mal treten in Dielsdorf hoffnungsvolle Jungpoetinnen und -poeten miteinander und gegeneinander an, um von der Jury und dem Publikum an das Finale in Zürich geschickt zu werden.

 

Eine lockere Moderation und junge, vielseitige Texte gestalten den Abend kurzweilig, nachdenklich, witzig und familiär.

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Weitersagen:
Impression:

UF EIMAL ISCH ALLES WIEDER DA…

Samstag, 26.10.2019

Musik als Türöffner bei Menschen mit Demenz

 

In ihren Texten lässt uns die Musiktherapeutin CHRISTINE WETTER an ihren Erfahrungen in der musiktherapeutischen Arbeit in einer Pflegeinstitution teilhaben.

 

Christine Wetters Buch, das an diesem Abend vorgestellt wird, enthält kurze Texte, die in lyrischer Form von aussergewöhnlichen Begegnungen mit Menschen mit Demenz erzählen.

 

Lieder spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Deshalb führen uns RUTH WETTER und SYBILLE BREITENSTEIN FREY, bekannt als LÄLLEFORÄLLE, mit ihren Volksliedern in die Welt der Erinnerungen und Gefühle.

 

Auch die Mandala-Malerin GEMAINE BÜHLER, Illustratorin des Buches, wird an diesem Abend anwesend sein.

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Weitersagen:
Impression:

WEGE AUS DER KLIMAKRISE

Samstag, 09.11.2019

Vortrag und Diskussion mit Marcel Hänggi

 

Es geht alles schneller als erwartet: Die Permafrostböden tauen schneller auf, die Gletscher schmelzen schneller ab, die Wälder vertrocknen früher.

 

Die Klimakrise kann nur begrenzt werden, wenn wir aufhören, Erdöl, Erdgas und Kohle zu nutzen – die Energieträger, die das Wirtschaftswachstum der letzten 200 Jahre befeuert haben und heute noch den grössten Teil unseres Energiebedarfs decken.

 

Können wir es noch schaffen? Müssen wir dafür auf vieles verzichten, was uns lieb geworden ist? Oder könnte der Ausweg aus der Klimakrise gar eine Chance sein?

 

MARCEL HÄNGGI, Journalist und Mitinitiant der Gletscher-Initiative, liest aus seinem Buch «Null Öl. Null Gas. Null Kohle» und diskutiert mit den Gästen mögliche Wege aus der Klimakrise.

 

 

 

 

 

 

 

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:
Impression:

Soll das ein Witz sein?

Dienstag, 19.11.2019

Der Witz – die unterschätzte literarische Gattung

mit Hanspeter Müller-Drossaart und Urs Heinz Aerni

Flyer Müller-Drossaart

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:
Impression:
Download:

INNERE UND ÄUSSERE ZEITENWENDE

Samstag, 23.11.2019

Vortrag mit Ruth Siegenthaler

 

Wir befinden uns im Sog der Konjunktion von Saturn und Pluto im Steinbock, die am 12.Januar 2020 stattfindet. Das letzte Treffen dieser beiden Planeten im Steinbock ereignete sich am 13. Januar 1518 und liegt 502 Jahre zurück. Damals fand der Thesenanschlag von Luther statt, der die Reformation und damit einen bahnbrechenden Paradigmenwechsel auslöste.

 

Zudem befinden sich die fünf männlichen Planeten Uranus, Jupiter, Saturn, Pluto und Neptun in den weiblichen Zeichen Stier, Steinbock und Fische. Das Zusammenspiel all dieser Einflüsse beschleunigt einen Durchbruch zu höheren Ebenen des Bewusstseins, der nicht nur ein tiefes Verständnis für den «väterlichen» Himmel, unsere «mütterliche» Erde und unseren Kosmos umfasst, sondern uns zugleich in unser göttliches Sein und in unsere Schöpferkraft zurückführt.

 

Welche Kräfte in dieser Übergangsphase wirken und welches Potential sich in den nächsten Jahren entfalten will, erfahren Sie in diesem Vortrag.

 

RUTH SIEGENTHALER beschäftigt sich seit 27 Jahren mit psychologischer Astrologie, ist Herausgeberin der «Zeitqualität aus astrologischer Sicht» mit aktuellen Zeittrends und Analysen von Ereignissen.

 

Achtung: Beginn 19:15 Uhr

Uhrzeit: 19:15 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:
Impression:

MUSTANG, NEPAL: GESTERN – HEUTE

Samstag, 30.11.2019

Bildvortrag mit BergFrau Claudia Schmid

 

Das alte Königreich Mustang ist im Umbruch. Die Tradition lebt mit einer starken, tibetischen Religion dem Buddhismus. Wir sehen die früheren Halbnomaden am Abend mit ihren Geissen in den Gassen. Frauen spinnen und weben im öffentlichen Raum ihre Kleider und Decken. Auf den Feldern ziehen Yaks den Holzpflug und ritzen den kargen Boden. Das Tal war stets Handelsweg in den Tibet.

 

Heute ist China “der Nachbar” und bald ist die Strasse über den Pass und die Grenze fertiggestellt. 4-Wheel-Jeeps brausen schon auf der Staubpiste in die Berg-Dörfer und bringen auch mal ein Bier mit.

 

Was bedeutet der Wandel für die Bevölkerung, die den Anschluss an die Märkte hüben und drüben wünscht? Was bedeutet es für uns Touristen und die heile Welt, die wir uns vorstellen? Ist der Wandel für die Natur nachhaltig?

 

BERGFRAU CLAUDIA SCHMID bietet Trekkings für Mann und Frau in Kleingruppen abseits des Massentourismus an und berichtet in diesem Bildervortrag von ihren Erfahrungen in Nepal.

 

Weitere Informationen: www.bergfrau.ch
Nächste Reise: 9. April – 2. Mai 2020

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Ort:
Veranstalter:
Event:
Weitersagen:
Impression:

Vortrag

vortraege